Pressemitteilung vom 4. August 2008

4. August 2008

Kulturpreis Deutsche Sprache 2008: Festrede von Ulrich Wickert

Bei der diesjährigen Verleihung des Kulturpreises Deutsche Sprache am 1. November 2008 hält Ulrich Wickert, der frühere Moderator der Tagesthemen, die Festrede. Anlass der Laudatio auf die deutsche Sprache ist die Verleihung des „Initiativpreises Deutsche Sprache“ an die Schriftstellerin und Über­set­zerin Marica Bodrožić und des „Institutionenpreises Deutsche Sprache“ an die Schweizer Post. Wickerts Rede trägt den Titel „Vom Glück, Deutsch zu sprechen“.

Der Kulturpreis Deutsche Sprache wird seit 2001 an Personen, Institutionen und Projekte aus verschiedenen Bereichen verliehen, die sich für die deutsche Sprache einsetzen, sie weiterentwickeln und pflegen. Bisherige Preisträger des mit 5.000 Euro dotierten „Initiativpreises Deutsche Sprache“ waren u. a. das Projekt „Deutsch-Mobil“, der Hamburger Senator Axel Gedaschko und die Deutsche Bibliothek Helsinki. Vor der Schweizer Post erhielten u.a. die gemeinnützige Hertie-Stiftung, das Versandhaus „Manufactum“, die „Stuttgarter Zeitung“ und die Zeitschrift „An­gewandte Chemie“ den undotierten „Institutionenpreis Deutsche Sprache“.