10 Aug

Preisträger 2012


Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache:
Peter Härtling

für sein Lebenswerk. Er „gehört zu den vielfältigsten deutschsprachigen Autoren der Gegenwart. Er hat sich als Journalist, Kritiker und Verleger, aber besonders als Lyriker und Autor für Kinder und Erwachsene verdient gemacht. In Härtlings Romanen und Erzählungen wird deutsche Geschichte fassbar. Seine Gedichte sind von großer Sprachkraft und seine Kinderbücher haben ganzen Generationen von Jugendlichen die Welt der Literatur eröffnet. Härtlings Werk zeigt, mit welcher Hingabe man sich der Sprache und Literatur widmen und sie zum Lebensinhalt machen kann“. (Jurysprecher Helmut Glück) 


Initiativpreis Deutsche Sprache:
Das medizinische Beratungsprojekt
„Was hab‘ ich?“

für das Engagement, medizinische Befunde in eine für ratlose Patienten leicht verständliche Sprache zu übersetzen. Unter www.washabich.de ist ein Netzwerk von mittlerweile mehr als 600 Medizinstudierenden zusammengeschlossen, die ehrenamtlich ärztliche Diagnosen und Befunde allgemeinverständlich erklären.  


Institutionenpreis Deutsche Sprache:
Die Redaktion der „Sendung mit der Maus“

dafür, dass sie Vorgänge und Sachverhalte anschaulich und klar erklärt. Ihre Sprache ist zum Markenzeichen für Sachbeschreibungen geworden.   


Eindrücke:

Fotos: Jörg Lantelmé, Foto Kreativ Kassel