2013

Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache: Ulrich Tukur

für seine Vielseitigkeit und Begabung, auf der Theaterbühne, in Fernseh- oder Kinoproduktionen, als Musiker und Autor virtuos mit der Sprache umzugehen und mit ihr zu spielen. „Ulrich Tukur ist ein Mann der Sprache. Und genau dafür wird er heute mit dem Jacob-Grimm-Preis ausgezeichnet. Er wird ausgezeichnet für seine Sprache, für die Art und Weise, wie er mit Sprache umgeht, wie er mit Worten und Lauten eine Welt erschafft. Er wird ausgezeichnet für sein Sprachtalent und seine Sprachsensibilität, er wird ausgezeichnet als einer, der in faszinierender Art und Weise mit den Möglichkeiten von Sprache und Sprachgebrauch spielt.“ (Jurymitglied Wara Wende in ihrer Laudatio) 

Institutionenpreis Deutsche Sprache:
Europäisches Übersetzer-Kollegium Nordrhein-Westfalen in Straelen

für seinen erheblichen Beitrag  zur heutigen Qualität literarischer und wissenschaftlicher Übersetzungen. 

Der Initiativpreis Deutsche Sprache wurde im Jahr 2013 nicht vergeben.

Eindrücke